Logo

Für ein Waffenrecht mit Augenmaß und Konsequenz

Das SPD-geführte Bundesministerium des Innern arbeitet derzeit an einer Änderung des Waffengesetzes. Erste Eckpunkte sind bereits durch Presseberichterstattung bekannt geworden. So werden die konsequente Entwaffnung von Rechtsextremisten und der verbesserte Datenaustausch zwischen Behörden im Mittelpunkt stehen.

In Vorbereitung dieses Gesetzgebungsverfahrens möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, mit Konstantin Kuhle, dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion und Berichterstatter für das Waffenrecht ins Gespräch zu kommen. Bei diesem Gespräch soll es auch um die Erfahrungen der Praxis mit den Gesetzesänderungen der letzten Jahre gehen.

Wir laden Sie daher ganz herzlich ein zu unserer digitalen Veranstaltung

„Für ein Waffenrecht mit Augenmaß und Konsequenz“ am Freitag, 9. September 2022, von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Wo? auf https://meet.goto.com/887837157

Diese Veranstaltung richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Verbänden und Vereinen, die sich in den Bereichen Jagd, Schießsport und Brauchtum engagieren. Um die Planung zu erleichtern, bitten wir um vorherige Anmeldung.

Freitag, 09. September 2022, 10:30 Uhr - 12:00 Uhr
Teilnehmende:
  • Konstantin Kuhle

Anmeldung

Bitte willigen Sie in die Verwertung Ihrer Daten zu Informationszwecken ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.