Logo

Klimaschutz und Landwirtschaft: Mit Carbon Farming auf dem Weg zur Klimaneutralität

Die Ziele der Europäischen Kommission sind ambitioniert: Die EU soll bis zum Jahr 2050 klimaneutral werden. Ohne die Beseitigung von Klimagasen aus der Atmosphäre können wir dieses Ziel nicht erreichen. Da die Land- und Forstwirtschaft auf natürlichem Wege atmosphärischen Kohlenstoff binden kann, nimmt sie bei der Bekämpfung des Klimawandels eine entscheidende Rolle ein. Um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, muss jedoch die Zusätzlichkeit wie auch die Langfristigkeit der Kohlenstoffbindung gewährleistet werden. Aber Carbon Farming ist weitaus mehr als Klimaschutz: Auch die Bodengesundheit und die Biodiversität profitieren von einer veränderten Bewirtschaftungsweise. Die Umstellung der landwirtschaftlichen Praxis gibt es dennoch nicht zum Nulltarif.

Wir fragen uns daher: Wie kann Carbon Farming zu einem attraktiven Geschäftsmodell für landwirtschaftliche Betriebe werden? Welche Faktoren sind für den Erfolg entscheidend? Wie müssen die politischen Rahmenbedingungen gestaltet sein? Und wie denken Landwirtinnen und Landwirte darüber? Das und mehr wollen wir mit Ihnen und unseren Gästen diskutieren.

Klimaschutz und Landwirtschaft: Mit Carbon Farming auf dem Weg zur Klimaneutralität am 19. April 2021 um 18:30 Uhr auf https://www.youtube.com/watch?v=3oGVQxMNPP0

Programm

Grußwort: Christian Lindner MdB, Vorsitzender der FDP-Fraktion

Impuls: Asger Christensen MdEP, Mitglied der Renew Europe Gruppe im Europäischen Parlament

Podiumsdiskussion 1: Die Rolle von Carbon Farming für Klimaschutz und Landwirtschaft

  • Prof. Dr. Katharina Helming, Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.
  • Dr. Lukas Köhler MdB, klimapolitischer Sprecher der FDP-Fraktion
  • Hubertus Paetow, DLG – Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.  
  • Dr. Andreas Täuber, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
  • Dr. Martin Voss, Indigo Agriculture Europe GmbH

Moderation: Heike Zeller

Podiumsdiskussion 2: Die Perspektive der Landwirtschaft

  • Dr. Gero Hocker MdB, landwirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion
  • Günther Graf von der Schulenburg, Verwaltung Graf von der Schulenburg
  • Jana Gäbert, Agrargenossenschaft Trebbin eG

Schlussworte: Dr. Lukas Köhler MdB, klimapolitischer Sprecher der FDP-Fraktion

Während der Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit über die Kommentarfunktion Fragen zu stellen.

Falls Sie im Vorfeld Fragen an uns richten möchten, senden Sie diese an veranstaltungen@fdpbt.de.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion!

Montag, 19. April 2021, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Teilnehmende:
  • Gero Hocker
  • Lukas Köhler
  • Christian Lindner

Anmeldung

Bitte willigen Sie in die Verwertung Ihrer Daten zu Informationszwecken ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.