Logo

Neustart für den Multilateralismus mit US-Präsident Joe Biden

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hatte keinen Hehl aus seiner Geringschätzung für die Vereinten Nationen und viele andere internationale Organisationen gemacht. Unter seiner Führung haben sich die USA aus vielen multilateralen Vereinbarungen zurückgezogen. Sein Nachfolger Joe Biden will diese Fehlentwicklung wieder korrigieren. Bereits an seinem ersten Tag im Amt hat er den von Trump eingeleiteten Austritt aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) rückgängig gemacht und ist dem Pariser Klimaschutzabkommen wieder beigetreten. Doch das waren nur die ersten Schritte auf einem langen Weg. Was kann Biden ändern und was nicht? Wie genau wird die Weltpolitik mit ihm aussehen?

Und wie sollte Deutschland auf diese Veränderungen reagieren? Als Reaktion auf den Rückzug der USA aus multilateralen Vereinbarungen unter Donald Trump hatte Deutschland gemeinsam mit Frankreich die Allianz für den Multilateralismus initiiert. Ist mit dem Ende der Ära Trump auch diese Allianz hinfällig oder muss nur deren Strategie geändert werden?

Diese und viele weitere Fragen wollen wir mit Ihnen diskutieren.

Neustart für den Multilateralismus mit US-Präsident Joe Biden, am Montag, 19. April 2021, 18:00 bis 19:30 Uhr auf https://www.youtube.com/watch?v=AgRR-JxfDzQ.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion mit folgenden Gästen:

Begrüßung

Alexander Graf Lambsdorff MdB

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FDP-Fraktion   

Keynote

Prof. Dr. Stephan Bierling

Professor für Internationale Politik und transatlantische Beziehungen, Universität Regensburg

Diskussion

Dr. Silke Weinlich

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) sowie Mitglied im Forschungsrat der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN)

Prof. Dr. Stephan Bierling

Professor für Internationale Politik und transatlantische Beziehungen, Universität Regensburg

Niels Annen MdB

Staatsminister im Auswärtigen Amt

Ulrich Lechte MdB 

Vorsitzender im UA Vereinte Nationen, internationale Organisationen und Globalisierung des Deutschen Bundestages

Moderation

Dr. Anna Sauerbrey

Journalistin, Stellvertretende Chefredakteurin Tagesspiegel

Schlusswort

Ulrich Lechte MdB 

Vorsitzender im UA Vereinte Nationen, internationale Organisationen und Globalisierung des Deutschen Bundestages

 

Während der Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit über die Chatfunktion Fragen zu stellen. Falls Sie im Vorfeld Fragen an uns richten möchten, senden Sie diese an veranstaltungen@fdpbt.de.

Gerne können Sie die Veranstaltung auch im Nachhinein auf unserem YouTube-Kanal anschauen.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion!

Die Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag

 

Wenn Sie zukünftig zu unseren Veranstaltungen eingeladen oder über unsere Arbeit im Deutschen Bundestag informiert werden möchten, dann melden Sie sich einfach unter https://fdpbt.de/interesse an.

Montag, 19. April 2021, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Anmeldung

Bitte willigen Sie in die Verwertung Ihrer Daten zu Informationszwecken ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.